Retro-Stil: Einrichtung und Design immer im Trend

In diesem Stil versuchen wir, den Möbeln und Gegenständen, die unserer Vergangenheit und ihren Moden angehören, neues Leben einzuhauchen. Diese Wahl wird zu einer echten Reise durch die Geschichte des Designs, um Möbel im Retrostil zu schaffen, die in der Lage sind, die Räume, in denen sie platziert sind, zu bereichern und ihnen eine elegante, authentische und zeitlose Atmosphäre zu verleihen. 


Die im Vintage-Stil als unverzichtbar angesehenen Einrichtungsaccessoires sind:

  • die ursprünglichen freistehenden Wannen aus Gusseisen mit Kupfer-, Messing- und Lederbezügen. Die Formen dieser Badewannen, bereichert durch prächtige Füße mit Gold- und Silberverzierungen, erinnern an die Mode der 1920er Jahre.   

  • die luxuriösen Kommoden und Kommoden aus Eisen und rohem Holz, ideal für die Schaffung einer ordentlichen und funktionalen Ecke im Schlafzimmer.   

  • Tisch und Stehlampen im Retro-Liberty-Stil, um  die Räume Ihres Zuhauses mit einem einladenden Licht zu erhellen.

    Geschichte und Kuriositäten dieses Stils

Vintage-Mode entstand im Amerika der Nachkriegszeit, einer Zeit, in der sich die ersten Jugendkulturen und Subkulturen durchsetzten. Von den Pariser Existentialisten der 50er Jahre bis zu den sogenannten "Blumenkindern“ der 60er und 70er Jahre verdanken wir den Hippies die Geburt des echten Vintage-Stils. Diese Jungs mit geringem Budget, aber viel Kreativität gingen auf Flohmärkte voller Kleidung und Gegenstände aus der Vergangenheit, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Ziel war die Rückgewinnung alter Kleidung und Möbel etwas Einzigartiges und Originelles zu schaffen. Eine klare Unabhängigkeitserklärung von der Welt, zu der sie sich nicht zugehörig fühlten.
Der Begriff "Vintage“ leitet sich vom französischen Wort "vendenge “ ab, das zur Bezeichnung von Weinen verwendet wurde, die in den besten Jahren hergestellt wurden und daher als wertvoll galten. Die Etymologie unterstreicht, wie sehr der Zeitablauf den Wert eines Produkts steigert. Tatsächlich sehen Vintage-Liebhaber einen Mehrwert und Potenzial, das es in der Vergangenheit zu nutzen gilt.

Die Merkmale von Vintage in der Einrichtung

Das Schöne am Vintage-Stil ist die Möglichkeit, ihn nach unseren Wünschen anpassen zu können.
Ein schlichtes Möbelstück wie ein Kronleuchter aus Messing  mit geschwungenen Formen verleiht der Umgebung sofort einen Retro-Touch und schafft eine warme Atmosphäre im Wohnbereich.
Zur Vervollständigung der Einrichtung 
eignet sich ein bequemes Sofa mit Holzgestell und Lederpolsterung perfekt für den Empfang Ihrer Gäste.

Ein weiteres charakteristisches Element dieses Stils ist die Präsenz von Objekten wie zum Beispiel: Vintage-Vasen, Uhren und Telefone, die auf den typischen Flohmärkten zu finden sind. 

Der Vintage-Stil stattet das Badezimmer aus

Um ein Badezimmer im Retrostil einzurichten, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint, dürfen freistehende Badewannen im Vintage-Stil, die zu langen, entspannenden Bädern einladen, und Waschbecken im Vintage-Stil, die durch ihre Form Geschichten aus einer vergangenen Epoche erzählen, nicht fehlen. Auch wenn diese Retro-Auswahl wie ein einfacher Rückschritt erscheinen mag, ist sie es nicht, sondern eine wunderbare Verschmelzung mit der Gegenwart. Sanitärkeramik im Retro-Stil trifft auf goldene und messingfarbene Armaturen und bietet nicht nur eine nostalgische Ästhetik, sondern auch den Komfort zeitgenössischer Funktionalität.  Jedes Detail, von der kühn gemusterten Tapete bis zu den Schrankknöpfen, ist so gewählt, dass es die Vergangenheit zelebriert und gleichzeitig die Annehmlichkeiten der Gegenwart aufgreift. Dieses Bad vereint das Beste aus zwei Welten und schafft ein einzigartiges und persönliches Erlebnis für jeden, der es betritt.

Viadurini rät: Die Besonderheit des Retro-Stils liegt gerade in seiner Unvollkommenheit und in der Fähigkeit, die Vergangenheit und das Erbe, das sie uns hinterlassen hat,
aufzuwerten.

Produkte, die Sie interessieren können
Email Newsletter
Newsletter